Ordnung der Erbringung von Diensten von DocPlanner.de auf dem elektronischen Weg

§1. Allgemeine Bestimmungen

  1. Definitionen:
  1. Dienstleister - ZnanyLekarz Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau, Polen (01-217) in der Straße ul. Bitwy Warszawskiej 1920r. Nr. 7, II Etage, ins Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters am Amtsgericht für die Hauptstadt Warschau XIII. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der Nummer KRS 0000347997 eingetragen, Steuernummer NIP 7010224868, Statistische Nummer REGON 142276657 genannt auch „Verwalter der Daten”
  2. Service - Service geführt von dem Dienstleister unter folgender Adresse: http://www.docplanner.de
  3. Nutzer – natürliche Person, die die vollständige Rechtsfähigkeit besitzt, die durch die Annahme der Serviceordnung und Aufnahme des Registrierungsverfahrens den Zugang zu den vom Dienstleister angebotenen Dienstleistungen erwirbt.
  4. Profi – Nutzer, der Arzt, Zahnarzt, Psychologe, Physiotherapeut, Geburtshelferin, Geburtshelfer, Diätassistent, Therapeut, wie auch Tierarzt ist, und andere oben nicht genannte, die eine medizinische und paramedizinische Tätigkeit ausführen.
  5. Einrichtung – Ort der Erbringung von medizinischen und paramedizinischen Dienstleistungen.
  6. Inhaber – Status, der dem Nutzer erteilt wird, der die befugte Person ist, mit Informationen über Einrichtung zu verwalten.
  7. Profil – Sammlung von Informationen und Bewertungen zum Thema der Einrichtung oder des Profis, die im Service gestellt ist;
  8. Konto – Eintragung in die Datenbank des Services, die die Tatsache bestätigt, Nutzer oder Profi zu sein, woraus sich die Möglichkeit des Zugangs zu bestimmten Dienstleistungen nach Eingabe von Login und Passwort ergibt.
  9. Dienstleistung – die Dienstleistung auf dem elektronischen Weg beruht darauf, Angaben mit Hilfe von öffentlichen teleinformatischen Systemen auf individuelle Forderung des Dienstnehmers - Nutzers zu senden und zu empfangen, ohne die gleichzeitige Anwesenheit der Parteien.
  1. Der Dienstleister leistet seine Dienste auf Grund dieser Serviceordnung.
  2. Die Serviceordnung ist für den Nutzer verbindlich, ohne dass ein separater Vertrag notwendig wäre.

§2. Arten und Umfang der Dienstleistungen

  1. Der Dienstleister erbringt die folgenden Dienstleistungen:
  1. ermöglicht den Nutzern die Veröffentlichung von Informationen und Bewertungen über Profis und Einrichtungen, die nach Bundesländern, Städten und Kategorien katalogisiert sind;
  2. macht die Suchmaschine der Profis und Einrichtungen zugänglich;
  3. benachrichtigt über neue Informationen und Bewertungen;
  4. ermöglicht den Profis, Informationen über sich selbst anzugeben und zu korrigieren und sich auf die Bewertung der Nutzer zu beziehen.
  1. Informationen und Bewertungen über Profis und Einrichtungen werden in Form von Rankings veröffentlicht, in denen der Platz auf der Liste von den erhaltenen Bewertungen abhängt.
  2. Der Zugang zu den meisten Dienstleistungen des Services ist kostenlos, ins Besondere werden keine Gebühren für Registrierung und Veröffentlichung von Grundinformationen über Profi und Einrichtungen einbezogen.
  3. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, Gebühren für beliebige im Rahmen des Services erbrachten Dienstleistungen einzuführen und gleichzeitig verpflichtet er sich, über die Änderungen entsprechend früher zu informieren.

§3. Bedingungen der Erbringung von Dienstleistungen

  1. Technische Bedingungen der Nutzung von Diensten sind wie folgt:
  1. Internetzugang,
  2. Besitz eines E-Mail-Kontos,
  3. Internetbrowser, einer von den folgenden: Firefox, Chrome, Safari, IE, Opera, aktualisiert zur neuesten Version
  1. Jeder kann sich mit Informationen und Bewertungen über Profis und Einrichtungen bekannt machen und die Suchmaschine verwenden.
  2. Der angemeldete Nutzer kann außerdem:
  1. Bewertungen über Profis und Einrichtungen ausstellen;
  2. Informationen über Profis und Einrichtungen hinzufügen und korrigieren;
  3. Dienstleistung der Meldung über neue Informationen und Bewertungen einschalten;
  4. Missbräuche melden.
  1. Die Anmeldung ist nach der Registrierung des Nutzers zugänglich. Sie erfolgt durch die Eingabe von Login (Adresse der elektronischen Post) und Passwort des Nutzers, das bei Registrierung festgelegt wird.
  2. Dienstleistung der Meldung über neue Informationen und Bewertungen startet durch Kennzeichnung der gewählten Profis oder Einrichtungen als beobachtete.
  3. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, zeitlich die Dienste im Zusammenhang mit der Modernisierung oder Umbau des Services oder mit Wartungsarbeiten des teleinformatischen Systems aufzuheben.
  4. Der Dienstleister trägt keine Verantwortung für Pausen in der Dienstleistung, die sich aus den von ihm unabhängigen Gründen ergeben.

§4. Bewertungen Informationen über Profis und Einrichtungen hinzufügen

  1. Die Bewertungen werden mit einer Unterschrift (Nick) versehen, die von Nutzer während Registrierung angenommen wird.
  2. Bewertungen und Informationen über Profis können ausschließlich die berufliche Tätigkeit des Profis betreffen.
  3. Bewertungen und Informationen über Profis und Einrichtungen können ausschließlich auf persönlichen Erfahrungen des Nutzers basieren. Sie dürfen nicht auf Berichten Dritter basieren.
  4. Es ist untersagt, dass ein Nutzer vielmalig Bewertung von dem gleichen Ereignis (von Besuch, Untersuchung, Eingriff u.a.) abgibt.
  5. Es ist untersagt, Werbeinhalte in den Service zu stellen.
  6. Informationen, Bewertungen und Kommentare dürfen das Gesetz oder Grundsätze des gesellschaftlichen Zusammenlebens nicht verletzen. Insbesondere ist es untersagt, vulgäre, unanständige und beleidigende Ausdrücke zu nutzen, Spottnamen zu verwenden, sich auf Privat- und Familiensphäre zu beziehen, wegen Straftaten anzuklagen, zur Gewalt oder zum Rassen-, Glaubens-, ethnischem Hass u.a. aufzurufen.
  7. Der Nutzer bescheinigt, dass die von ihm ausgestellte Information oder Bewertung wahrhaftig ist.
  8. Der Dienstleister hat das Recht, die Veröffentlichung einer Bewertung und Information abzulehnen und die veröffentlichten zu entfernen, falls sie mit der vorliegenden Ordnung oder Rechtsvorschriften nicht übereinstimmen.
  9. Der Dienstleister trägt keine Verantwortung für den Inhalt der Informationen, Bewertungen und Kommentare, die von Nutzern oder Profis weitergegeben werden.

§5. Profile der Profis, verifizierte Profile

  1. Die Erstellung eines Profils eines neuen Profis erfordert mindestens die Grundinformationen über ihn anzugeben.
  2. Die Grundinformationen über den Profi umfassen: beruflichen Titel, Vor- und Nachname, Bundesland, Stadt, in der die Praxis geführt wird und Kategorie des Profis, wie auch Adress- und Kontaktangaben des Ortes, wo Patienten empfangen werden.
  3. Jeder Profi besitzt nur ein Profil. Es ist untersagt, ein gemeinsames Profil für einige Profis zu erstellen. Die wiederholbaren Profile werden entfernt.
  4. In den Feldern Vor- und Nachname dürfen keine anderen Informationen als Vor- und Nachname des einzelnen Profis eingegeben werden, und ins Besondere ist es unzulässig, Folgendes darin zu stellen: Name der Firma, Praxis und medizinischen Einrichtung.
  5. Jeder Profi kann sein Profil erstellen oder bestätigen. Zu diesem Zweck muss er die Registrierung durchführen.
  6. Das vom Profi erstellte oder bestätigte Profil wird als „verifiziertes Profil” gekennzeichnet.
  7. Im verifizierten Profil erhält der Profi zusätzliche Befugnisse, und ins Besondere kann er:
  1. Informationen über sich selbst bearbeiten
  2. sein Foto hinzufügen,
  3. auf die von Nutzern ausgestellten Bewertungen antworten,
  4. Statistiken der Besuche sehen.
  1. Der Profi kann nur sein eigenes Foto in den Service stellen, das das Erkennen von einer Person ermöglicht. Gleichzeitig gibt er seine Zusage dazu, sein eigenes Image zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen, das von ihm in den Service gestellt wurde. Verboten ist es, Fotos von anderen Personen, wie auch von jeglicher Art grafischen Werken zu veröffentlichen. Zugelassen wird, wegen der Merkmale des digitalen Formats, Fotos nachzubessern, unter der Bedingung, dass dies auf einer globalen Korrektur beruhen wird, die die Qualität bessert (z.B. Sättigung, Kontrast). Dagegen ist es untersagt, selektive Eingriffe anzuwenden, um Elemente dazuzugeben oder wegzunehmen, einige Fotos zu verbinden, oder die originelle Komposition zu ändern. Verboten ist es auch, Fotos mit pornographischem Charakter oder zum professionellen Charakter des Services nicht passende Fotos zu stellen.
  2. Das Foto, das dem obigen Kriterium nicht gerecht wird, kann vom Dienstleister ohne Warnung und Notwendigkeit der Benachrichtigung des Profis über diese Tatsache entfernt werden.
  3. Der Dienstleister hat das Recht, die Veröffentlichung der Information abzulehnen und die veröffentlichte zu entfernen, wenn deren Unrichtigkeit festgestellt wird.

§6. Profile der Einrichtungen, verifizierte Profile

  1. Grundinformationen über Einrichtung umfassen: Name der medizinischen Einrichtung, Kategorie, Bundesland, Stadt, wie auch Adress- und Kontaktangaben.
  2. Erstellung des Profils einer neuen Einrichtung erfordert mindestens die Angabe von Grundinformationen über diese.
  3. Jede Einrichtung besitzt nur ein Profil. Es ist untersagt, ein für einige Einrichtungen gemeinsames Profil zu erstellen. Wiederholbare Profile werden entfernt.
  4. Profil der Einrichtung kann nur eine physische Lage der Einrichtung betreffen. Sollte eine medizinische Einrichtung einige physische Lagen haben, so entfällt auf jede von ihnen ein getrenntes Profil.
  5. Jeder Inhaber kann das Profil seiner Einrichtung erstellen oder bestätigen. Zu diesem Zweck muss er die Registrierung durchführen.
  6. Das vom Inhaber erstellte und bestätigte Profil ist als „verifiziertes Profil” gekennzeichnet.
  7. Im verifizierten Profil der Einrichtung erhält der Inhaber zusätzliche Befugnisse, und ins Besondere kann er:
  1. Informationen über Einrichtung bearbeiten;
  2. Logotypen der Einrichtung hinzufügen;
  3. auf die von Nutzern abgegebenen Bewertungen antworten;
  4. Statistiken der Besuche sehen.
  1. Der Inhaber kann ausschließlich den Logotypen der von ihm verwalteten Einrichtung in den Service stellen. Gleichzeitig sagt er dazu zu, dass dieser von ihm in den Service gestellte Logotyp verbreitet und öffentlich zugänglich ist. Es ist verboten, Fotos zu stellen, die mit dem Charakter des Services nicht angemessen sind.
  2. Die Logotypen, die dem obigen Kriterium nicht gerecht werden, können vom Dienstleister ohne Warnung und Notwendigkeit der Benachrichtigung des Verwalters über diese Tatsache entfernt werden.
  3. Der Dienstleister hat das Recht, die Veröffentlichung der Information abzulehnen und die veröffentlichte zu entfernen, wenn deren Unrichtigkeit festgestellt wird.

§7. Bedingungen zum Abschluss und Auflösung von Verträgen über Dienstleistungen

  1. Der Abschluss des Vertrags erfolgt durch Registrierung im Service und Aktivierung des Kontos.
  2. Bei der Kontoregistrierung sagt der Nutzer zu allen Bedingungen dieser Serviceordnung zu und verpflichtet sich zu deren Einhaltung.
  3. Falls die Zusage zu irgendeiner der Bedingungen der Serviceordnung zurückgezogen wird, so ist der Nutzer verpflichtet, sein Konto sofort zu entfernen oder den Dienstleister über die zurückgezogene Zusage zu benachrichtigen.
  1. Zwecks Registrierung füllt der Nutzer oder Profi das Formular aus, das der Seite zu entnehmen ist: http://www.docplanner.de/registrierung.
  2. Der Dienstleister sichert den Nutzern und Profis den Zugang zu eigenen Angaben und ermöglicht deren Korrektur und Ergänzung. Der Dienstleister macht die Angaben den Dritten ohne die Zusage des Nutzers oder des Profis nicht zugänglich, es sei denn, dass ein befugtes Organ es verlangen wird.
  3. Registrierung des Profis erfordert, außer den vom Nutzer erforderlichen Angaben, die Nummer der Befugnis zur Berufsausübung und die Persönliche Statistische Nummer anzugeben. Personen, die dem Beruf ohne die Befugnis zur Berufsausübung nachgehen, senden ein Scan des Diploms, das die Qualifikationen bescheinigt, und das Scan des Personalausweises. Die erhaltenen Nummern und Scans dienen nur der Bestätigung der Befugnisse des Profis.
  4. Inhaber kann jeder Nutzer oder Profi werden, der zusätzlich seine Befugnisse bestätigt, das Profil der Einrichtung zu verwalten.
  5. Sollten begründete Zweifel auftauchen, was die Authentizität der vom Nutzer eingeführten Daten angeht, so kann der Dienstleister die Vorlage der entsprechenden Unterlagen verlangen, die diese Daten bestätigen.
  6. Verarbeitung der im Registrierungsformular enthaltenen Personendaten des Nutzers und Profis und der Daten, die in dem von ihm erstellten Profil zugänglich gemacht wurden, erfolgt mit seiner Zusage, die bei der Registrierung im Service abgegeben wird. Der Dienstleister verarbeitet die Angaben des Nutzers gemäß der Datenschutzpolitik, die in der Anlage Nr. 1 dargestellt wurde und gemäß dem Gesetz vom 29. August 1997 über Personendatenschutz (einheitlicher Text: GBl. aus dem Jahre 2002 Nr. 101, Pos. 926 mit Änderungen) und Gesetz vom 18. Juli 2002 über Dienstleistung auf dem elektronischen Weg (GBl. Nr. 144, Pos. 1204 mit Änderungen).
  7. Durch die Registrierung im Service und Aktivierung des Kontos erreicht der Nutzer, Profi oder Inhaber das folgende:
  1. sichert und erklärt, dass er sich mit dem Inhalt der ganzen Serviceordnung bekannt machte und ihn akzeptierte;
  2. sagt zu der Verarbeitung der Personendaten gemäß den Bestimmungen dieser Serviceordnung und im Falle des Profis zu deren Präsentation im Profil zu;
  3. bestätigt Authentizität der im Registrierungsformular angegebenen Daten;
  4. sagt dazu zu, auf das im Registrierungsformular hingewiesene Postkonto Systemmeldungen über technische Pausen im Betrieb des Services, Änderungen in der Serviceordnung, neue Funktionen und Handelsinformationen zu erhalten.
  1. Unzulässig ist es, mehr als ein Konto zu besitzen.
  2. Es ist verboten, sein Konto anderen Subjekten zugänglich zu machen.
  3. Es ist verboten, Konten, die zu anderen Subjekten gehören, zu verwenden.
  4. Auf die angegebene Adresse der elektronischen Post erhält der Nutzer oder Profi eine Nachricht, in deren Inhalt sich ein Link befindet. Einschalten des Links verursacht die Aktivierung des Kontos und ermöglicht die Anmeldung.
  5. Der Vertrag wird für eine unbefristete Zeit abgeschlossen.
  6. Nutzer, Profi oder Inhaber kann den Vertrag durch Entfernung seines Kontos auflösen. Die Entfernung des Kontos vom Profi oder Inhaber hat die Entfernung seines Profils nicht zur Folge.
  7. Jede der Parteien kann den Vertrag über Dienstleistung auf dem elektronischen Weg ohne Angabe der Ursache und mit sofortiger Wirkung auflösen.
  8. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, den Vertrag durch Entfernung des Kontos aufzulösen, falls die Handlung des Nutzers oder des Profis mit dem Gesetz oder der Serviceordnung nicht übereinstimmt, oder gegen das Image des Services handelt.
  9. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, Dienste, Werkzeuge und Weise des Servicebetriebs beliebig zu modifizieren, darunter jegliche in der Datenbank gesammelten Daten zu entfernen, die Tätigkeit aufzugeben, Rechte am Service zu übertragen und jegliche mit Gesetz zugelassenen, mit Service verbundenen Handlungen aufzunehmen. Dem Nutzer stehen aus den hingewiesenen Handlungen keine Ansprüche gegenüber dem Dienstleister zu.

§8. Verantwortung

  1. Der Dienstleister trägt keine Verantwortung für Inhalt und Form von Materialien und Informationen, die im Service von Nutzer oder Profi gestellt werden.
  2. Nutzer oder Profi trägt volle Verantwortung für Verletzung des Rechts oder Schäden, die durch seine Handlungen im Service verursacht werden, ins Besondere Angabe von falschen Daten, Bekanntmachung eines Dienstgeheimnisses oder einer anderen vertraulichen Information, Verletzung der persönlichen Güter oder Autorenrechte wie auch verwandte Rechte.
  3. Der Dienstleister behält deutlich vor, dass Nutzen des Services und der davon zugänglich gemachten Dienste auf ausschließliches Risiko des Nutzers oder Profi erfolgt. Jegliche darin gestellten Informationen und Materialien, wie auch unter Vermittlung des Services gelieferten Produkte und Dienste sind mit der Garantie bezüglich deren Wert, Brauchbarkeit, Ganzheit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit nicht umfasst.
  4. Der Dienstleister trägt keine Verantwortung für physische und rechtliche Mängel der angebotenen kostenlosen Produkte und für die ordentliche Qualität der kostenlosen Waren und Dienstleistungen. Er trägt keine Verantwortung für Folgen der Nichtausführung oder der unordentlichen Ausführung der von irgendjemandem über Service eingegangenen Verpflichtungen und Fähigkeit dieser Personen, die Verpflichtungen einzugehen.
  5. Die Verantwortung des Dienstleisters für die ordentliche Qualität von kostenpflichtigen Waren und Diensten bestimmen Sondervorschriften, die die Grundlage der kostenpflichtigen Leistungen darstellen.
  6. Der Dienstleister erteilt keine Garantie des richtigen Betriebs des Services in der Ganzheit oder zum Teil.
  7. Sollte der Dienstleister eine amtliche Mitteilung über rechtswidrigen Charakter der vom Nutzer oder Profi gespeicherten Daten erhalten haben, und ihm den Zugang zu diesen Daten unmöglich gemacht haben, so trägt der Dienstleiter keine Verantwortung gegenüber diesem Nutzer oder Profi für den Schaden, der infolge dessen entstanden ist, dass der Zugang zu diesen Daten unmöglich gemacht wurde.

§9. Verfahren der Anmeldung von Einwänden und des Reklamationsverfahrens

  1. Der Dienstleister wird sich jegliche Mühe geben, um die richtige Funktionsfähigkeit des Services zu sichern und wird Hilfe bei Lösung der mit dessen Funktionieren verbundenen Probleme leisten.
  2. Die Einwände zur Ordentlichkeit der im Service enthaltenen Bewertungen werden direkt bei der Bewertung mit dem Button "Missbrauch anmelden" angemeldet.
  3. Die sonstigen Einwände, wie auch Bemerkungen, Suggestionen und Fehler werden mit dem Button „Melden Sie es hier an” angemeldet, der sich im unteren Teil jeder Seite befindet.
  4. Antworten auf die Anmeldungen werden unverzüglich auf die Adresse der elektronischen Post des Nutzers oder Profi gegeben.
  5. Störungen im Betrieb des Services, Probleme und Bemerkungen, die mit den im Rahmen des Services geleisteten Diensten zusammenhängen, können von Nutzer oder Profi innerhalb von 14 Tagen reklamiert werden, indem sie dies auf die folgende Andresse anmelden: kontakt@docplanner.de
  6. Die Reklamation wird innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Einreichung geprüft. Könnte der Termin nicht eingehalten werden, so wird der Dienstleister vor dem Terminablauf über die Ursachen des Verzugs benachrichtigen und einen weiteren Termin ansetzen.
  7. Der Dienstleister behält sich jedoch das Recht vor, die Reklamation ohne Prüfung zu lassen, wenn sie sich aus der Unkenntnis dieser Serviceordnung, deren Anlagen oder Rechtsvorschriften ergibt.
  8. Das Recht, die Ansprüche auf dem gerichtlichen Weg geltend zu machen, steht nach Erschöpfen des Reklamationsverfahrens zu.

§10. Schlussbestimmungen

  1. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, einseitig die Serviceordnung zu ändern, nach vorheriger Benachrichtigung der Nutzer und Profis über eine solche Änderung auf die bei der Registrierung angegebene Adresse der elektronischen Post.
  2. Nutzer und Profi tragen Verantwortung für die Angabe der Adresse der elektronischen Post, zu der sie keinen Zugang haben, ins Besondere der unrichtigen oder einem anderen Subjekt gehörigen Adresse, und die sich daraus ergebenden Folgen, wie das Nichterhalten der im Abs. 1 bestimmten Benachrichtigung.
  3. Für die vertraglichen Beziehungen der Parteien gilt polnisches Recht.
  4. In den in der Serviceordnung nicht geregelten Angelegenheiten werden Vorschriften des Gesetzes über Dienstleistung auf dem elektronischen Weg und des BGBs angewendet.
  5. Das zur Entscheidung der sich aus der Erbringung der Dienstleistungen ergebenden Streiteren zuständige Gericht ist das für den Sitz des Dienstleisters zuständige Gericht.
  6. Durch diese Serviceordnung wird die bisherige Ordnung aufgehoben und die Serviceordnung tritt am Tag der Veröffentlichung im Service in Kraft.